Fieberblasencreme

9 Artikel
pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge
  1. -42%
    4,03 € SPAREN

    Fenivir

    Fieberblasencreme

    Fenivir Fieberblasencreme
    5,67 €
    statt UVP 9,70 €
    +
  2. -36%
    3,92 € SPAREN
    Erazaban 100mg / g Creme
    6,98 €
    statt UVP 10,90 €
    +
  3. -36%
    3,23 € SPAREN

    Lomaherpan

    Fieberblasen-Creme

    Lomaherpan Fieberblasencreme
    5,72 €
    statt UVP 8,95 €
    +
  4. -21%
    1,84 € SPAREN
    Compeed Herpesbläschen Patch
    7,11 €
    statt UVP 8,95 €
    +
  5. -36%
    2,47 € SPAREN
    Herposicc Lippensalbe
    4,43 €
    statt UVP 6,90 €
    +
  6. -32%
    3,12 € SPAREN

    Labisan
    Fieberblasensalbe

    Fieberblasensalbe

    Labisan Fieberblasensalbe
    6,68 €
    statt UVP 9,80 €
    +
  7. -33%
    2,21 € SPAREN
    Lipactin Gel
    4,54 €
    statt UVP 6,75 €
    +
  8. -21%
    2,07 € SPAREN
    Herpatch Serum bei Fieberblasen
    7,88 €
    statt UVP 9,95 €
    +
  9. -16%
    1,40 € SPAREN
    Eraprotect Schutzstift gegen Fieberblasen
    7,50 €
    statt UVP 8,90 €
    +

Fieberblasen-Creme

Fieberblasencremes unterstützen die Abheilung bereits vorhandener Fieberblasen und können bei rechtzeitiger Anwendung deren Entstehung verhindern oder zumindest das Ausmaß der Bläschen reduzieren. Fieberblasencremes nutzen dafür zumeist Wirkstoffe, welche direkt gegen die Herpes simplex Viren, welche für die Entstehung von Fieberblasen verantwortlich sind, vorgehen. Hierbei gibt es sowohl rein pflanzliche Cremes, als auch solche, welche synthetisch hergestellte Virostatika nutzen. Die Fieberblasencremes zeichnen sich durch ihre vergleichsweise simple und präzise Anwendung aus. Die Creme kann auf genau jene Lippenpartien aufgetragen werden, welche Fieberblasen aufweisen, sodass die umliegenden Bereiche nicht belastet werden. Nachdem der Lippenherpes abgeheilt ist, sollten Produkte für die Lippenpflege verwendet werden, um die Regeneration zu beschleunigen. Auch empfiehlt es sich, das Immunsystem zu stärken, um weitere Ausbrüche zu verhindern.

Wirkungsvolle Fieberblasencremes


Fieberblasencremes sollten im Idealfall bereits bei den ersten Symptomen von Fieberblasen aufgetragen werden. Hierzu zählen Spannungsgefühle, Rötungen und Juckreiz, aber auch Schmerzen bei Belastung können ein Indiz für aufkommende Herpesbläschen sein. Wenn die Behandlung früh genug beginnt kann es sein, dass sich erst gar keine Blasen bilden, beziehungsweise dass das Ausmaß der Hautkrankheit gemildert wird. Aber auch wenn sich bereits schmerzende Hautpartien gebildet haben, können Fieberblasencremes angewandt werden. Durch die enthaltenen Wirkstoffe, welche sich direkt gegen die verantwortlichen Viren richten, wird die Ausbreitung der Bläschen verhindert und die Abheilung eingeleitet. Wem der Umgang mit Fieberblasencremes als unhandlich erscheint kann auf praktische Fieberblasenstifte zurückgreifen. Diese nutzen mitunter ähnliche Wirkmechanismen.



Fieberblasencremes gegen UV-Belastungen


Fieberblasencremes beinhalten unter Umständen auch einen UV-Schutz. Dieser ist notwendig, da Fieberblasen nicht nur durch Stress und ein geschwächtes Immunsystem hervorgerufen werden, sondern auch die Sonnenstrahlung deren Entstehung fördern kann. Massive UV-Belastung ist daher nicht nur generell schädlich für Haut, Haare und Nägel, sondern vergrößert die Chance auf Fieberblasen. Besonders bei gerade entstehenden Blasen sollte daher ein Sonnenschutzmittel oder eine Fieberblasencreme mit integriertem Schutz verwendet werden. Alternativ kann auch die direkte Sonnenexposition der Lippen vermieden werden. Weite Möglichkeiten, die betroffenen Stellen vor dem UV-Licht zu schützen, sind Fieberblasenpflaster, sofern diese mit vor der Sonne schützendem Make-Up kombiniert werden. Denn Fieberblasenpflaster weisen gegenüber den Fieberblasencremes den Vorteil auf, dass Kosmetika auf ihnen aufgebracht werden können. So kann der Herpes diskret überschminkt und vor Sonnenlicht geschützt werden.



Natürliche Alternativen zu Fieberblasencremes


Anstatt einer Fieberblasencreme mit Virostatika können auch solche verwendet werden, welche rein pflanzliche und natürliche Wirkstoffe vereinen. Alternativ dazu können auch homöopathische Mittel dabei helfen, den Lippenherpes schneller unter Kontrolle zu bekommen. Wer es erst gar nicht so weit kommen lassen will, sollte grundsätzlich sein Immunsystem stärken. Solange dieses voll funktionsfähig ist kommt es im Normalfall zu keinem weiteren Ausbruch der Herpesviren. Weitere Alternativen zu Fieberblasencremes sind die bereits erwähnten Fieberblasenstifte und Fieberblasenpflaster. Egal welches Mittel gegen Fieberblasen Sie suchen, bei Ihrer Vamida Online Apotheke werden Sie bestimmt fündig. Bestellen Sie gleich Fieberblasencremes und genießen Sie die rasche Lieferung.



Ihr Produkt ist nicht dabei?

Bitte teilen Sie uns unverbindlich den Namen des Produktes mit, das Sie suchen. Wir arbeiten derzeit daran, dass Sie in Zukunft alle in Österreich erhältlichen rezeptfreien Arzneimittel und andere Apothekenprodukte online bei vamida.at bestellen können. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen und Produktwünsche.

Bitte beachten Sie, dass wir nur rezeptfreie Arzneimittel und Produkte verschicken können

Bitte warten...

Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.
Weiter einkaufen Zum Warenkorb
Fenster schließt sich automatisch in s.
Artikel wurde in den Warenkorb entfernt.
Weiter einkaufen Zum Warenkorb
Fenster schließt sich automatisch in s.