Hühnerauge

10 Artikel
pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge
  1. -15%
    1,04 € SPAREN
    Gehwol Hühneraugentinktur
    5,87 €
    statt UVP 6,90 €
    +
  2. -20%
    1,61 € SPAREN
    R&H Eidechse
    6,29 €
    statt UVP 7,90 €
    +
  3. -20%
    2,01 € SPAREN

    Warzin

    Tropfen

    R&H Warzin
    7,89 €
    statt UVP 9,90 €
    +
  4. -21%
    1,15 € SPAREN
    Compeed Hühneraugenpflaster für die Zehen
    4,30 €
    statt UVP 5,45 €
    +
  5. -21%
    1,15 € SPAREN
    Compeed Hühneraugenpflaster zwischen den Zehen
    4,30 €
    statt UVP 5,45 €
    +
  6. -33%
    1,80 € SPAREN
    Compeed Hühneraugenpflaster Feuchtigkeitsspendend
    3,66 €
    statt UVP 5,45 €
    +
  7. -21%
    1,15 € SPAREN

    Compeed Hühneraugen

    Pflaster - Medium

    Compeed Hühneraugenpflaster Medium
    4,30 €
    statt UVP 5,45 €
    +
  8. -33%
    1,96 € SPAREN

    Rapid

    Tropfen

    R&H Rapid
    3,99 €
    statt UVP 5,95 €
    +
  9. -15%
    2,69 € SPAREN
    Wartner Hühneraugenstift
    15,26 €
    statt UVP 17,95 €
    +
  10. -28%
    2,77 € SPAREN
    Scholl Anti-Hühneraugenstift
    7,22 €
    statt UVP 9,99 €
    +

Hühnerauge

Hühneraugen sind nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern vor allem ein gesundheitliches. Sie können starke Schmerzen verursachen und Bakterien den Weg in den Körper eröffnen. Sie werden durch ständigen Druck an einer Stelle hervorgerufen. Als Schutzreaktion bildet der Körper eine Hornhaut. Bleibt der Druck bestehen, so bildet sich ein Hornhautkegel, der sich nach innen ausbreitet und Schmerzen hervorruft. Betroffen sind vor allem Menschen mit Diabetes und ältere Menschen, aber auch das Tragen von unbequemen, drückenden Schuhen kann Ursache von Hühneraugen sein. Zur Behandlung stehen eine Hühneraugentinktur und ein Hühneraugenpflaster zur Verfügung. Vorbeugend kann, neben richtigem Schuhwerk, eine regelmäßige Fußpflege und ein Fußbad sein. Informieren Sie sich in Ihrer Online Apotheke Vamida über Hühneraugen und bestellen Sie jetzt.

Hühnerauge erfolgreich entfernen


Dass Hühneraugen hässlich aussehen, ist nur das geringste Übel. Sie können sehr starke Schmerzen verursachen und eine Eintrittspforte für Bakterien darstellen. Ursache von Hühneraugen sind meist falsch sitzende und drückende Schuhe oder Fußfehlstellungen, wie Spreiz- oder Senkfuß. Sie entstehen durch ständigen Druck an derselben Stelle. Dadurch bildet sich eine Hornhaut als Schutzmechanismus des Körpers. Durch fortbestehenden Druck entwickelt sich ein harter Kegel, der nach innen wächst. Betroffen sind oft Menschen mit Diabetes, daher ist Fußpflege für Diabetiker von besonderer Bedeutung. Generell sollten Menschen, die häufig enge, möglicherweise drückende Schuhe tragen, vermehrt auf ihre Fußpflege achten.



Hühneraugen behandeln


Zur Entfernung von Hühneraugen wird die Hornhaut aufgeweicht und mit Salicylsäure behandelt. Zur Vorbereitung dient ein entspannendes Fußbad. So wird die harte Haut weich und ist aufnahmefähiger für die anschließende Behandlung. Salicylsäure kann als Hühneraugenpflaster oder als Hühneraugentinktur verwendet werden. In beiden Fällen ist es wichtig, dass sie nur auf das Hühnerauge direkt aufgetragen wird und die umliegende, gesunde Haut geschont bleibt. Man kann sie auch mit Vaseline schützen, sodass die Wirkung nur direkt auf das Hühnerauge selbst geht. Für hartnäckige Fälle gibt es zusätzliche Präparate mit Milchsäure und Essigsäure. Das Hühneraugenpflaster hat noch einen weiteren Vorteil: Schon direkt nach dem Aufkleben verteilt es den Druck und behandelt dadurch die Ursache. So wird der Schmerz umgehend gelindert, sollte all dies aber keine Besserung bewirken, muss das Hühnerauge chirurgisch entfernt werden.



Hühneraugen vorbeugen


Da Hühneraugen durch ständigen Druck an derselben Stelle entstehen, gilt es genau dies zu vermeiden. Tragen Sie, so oft wie möglich, bequemes Schuhwerk und vermeiden Sie Druckstellen. Bei neuen oder drückenden Schuhen empfiehlt es sich Ihre Füße im vornherein mit Blasenpflaster oder Zehenschutz zu schützen. Besondere Vorsicht ist bei Fußfehlstellungen und Überbeinen geboten. Verwenden Sie regelmäßig Hornhautentferner, da sich aus punktuell verstärkter Hornhaut oft Hühneraugen entwickeln. Auch regelmäßiges Eincremen mit einer Hornhautcreme kann hilfreich sein. Bestellen Sie jetzt Ihre Produkte rund ums Thema Hühneraugen in Ihrer Online Apotheke Vamida.



Ihr Produkt ist nicht dabei?

Bitte teilen Sie uns unverbindlich den Namen des Produktes mit, das Sie suchen. Wir arbeiten derzeit daran, dass Sie in Zukunft alle in Österreich erhältlichen rezeptfreien Arzneimittel und andere Apothekenprodukte online bei vamida.at bestellen können. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen und Produktwünsche.

Bitte beachten Sie, dass wir nur rezeptfreie Arzneimittel und Produkte verschicken können

Bitte warten...

Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.
Weiter einkaufen Zum Warenkorb
Fenster schließt sich automatisch in s.
Artikel wurde in den Warenkorb entfernt.
Weiter einkaufen Zum Warenkorb
Fenster schließt sich automatisch in s.